Donnerstag, 28. Mai 2020

Neuanfang....

Grundsätzlich kann man ja jetzt wohl sagen, dass in mehrerlei Richtung ein Paradigmenwechsel passiert, oder passiert ist.
Erst das "ganz normale", gefühlt auch sichere Leben, jetzt für viele die Stille, in sich gekehrt sein, Ängste um das Leben.
Was glaubst Du, wie der Neuanfang, der mit Sicherheit auch wieder kommt, aussehen mag?
Wie wirst Du Dich fühlen?
Wie wird Dein Leben dann aussehen?
Wirst Du Dich so schnell überhaupt wieder damit anfreunden können, dass wieder, dann noch mehr "erst recht", Alles möglich ist?
Was sind die Wünsche und Träume für Dein Leben, wie SOLL es aussehen?
Nach jeder Traurigkeit, nach jedem Schicksalsschlag, ist auch wieder ein absolut freudvolles Leben möglich...
Stell es Dir immer und immer wieder vor .
Was glaubst Du, sollte sich verändern?


Montag, 25. Mai 2020

Gründe um in ein Burnout zu fallen, und wieder raus zu kommen...

Auch heute möchte ich wieder etwas aus meinen Beratungen erzählen.
Ich möchte Dir hiermit aufzeigen, wie man in ein Burnout geraten kann, oder womöglich auch eine körperliche Attacke, und wie Du es verändern, aufhalten kannst.
Es wurde über einen Mann gesprochen, total liebevoll, "eigentlich", aber durchweg im Stress. 40-Stunden-Woche Arbeit, zusätzlich noch abends ein Job in der Kneipe.
Dieser Mensch ist andauernd unter Strom, hat keine Zeit über sich, sein Leben nachzudenken, und vor Allem hat er die Wahrnehmung für seinen Körper verloren.
Aus der Routine raus, ständig funktionieren zu müssen, fällt ganz viel, so gut wie Alles andere "hinten runter".
In solchen Zeiten kann es auch passieren, dass man sich unter ganz vielen Menschen vollkommen alleine fühlt, niemanden anderen so wirklich "fühlen" kann. (Ich weiß, wovon ich spreche  ).
Das einzig mir Bekannte, was helfen kann, ist ein sehr vertrauter Kontakt zu einem Menschen, der einen kennt, der an Herzenswärme erinnern kann, der die Wahrnehmung für einen selbst aufzeigt, alleine durch einen warmen Kontakt.
So war es auch eben in dem Gespräch. Meine Gesprächspartnerin hat diesen Mann, den sie schon ganz lange kennt, nach einer sehr langen Kontaktpause, daran erinnert, WER er ist, sein kann. Alleine das ist schon ein Impuls, wieder über das eigene Leben nachzudenken.
Solltest Du gerade in so einer Situation sein, geh in den Kontakt mit jemandem, der Dich kennt, anders kennt, ohne Stress, ohne Deinem Gefühl, funktionieren zu müssen. Und, dann fühlen, fühle, was es mit Dir macht...
Auch hier freue ich mich sehr, wenn Du mich an Deiner Erfahrung teilhaben lässt.
Hey, und sollte wirklich ein Gedanke aufkommen von, wow, das schaffe ich nie,
aber natürlich wirst Du das schaffen . Weil, nach meinem Empfinden, glücklich und zufrieden zu sein, ist unser natürlicher Zustand 👍. Das was passieren sollte, eine Rückerinnerung an das, was ja sowieso in Dir ist...


Samstag, 23. Mai 2020

Wieviel Verantwortung bist Du bereit für Dein Leben zu übernehmen?

Ich möchte heute noch mal etwas aus meinem eigenen Erfahrungsschatz weiter geben, was wunderbar zum Thema passt  .
Eben hatte ich wieder Kontakt zu einer wirklich sehr lieben Frau, ich mag sie wirklich sehr, die zur Zeit wirklich im Drama steckt. Subjektiv betrachtet, weil wirklich ziemlich viel schief gelaufen ist, als auch objektiv betrachtet.
Sie erzählte mir von dem, was gerade so da ist, dass sie traurig, wütend und kraftlos ist. Ihr letzter Satz war:
"Mal sehen, was der liebe Gott so für mich vorgesehen hat"
Ich hätte gerne reagiert, aber ohne Aufforderung, auch mit dem Wissen darum, dass sie gerade sicher nicht bereit ist, sich darauf einzulassen, habe ich es nicht getan.

Warum ist es so, dass manche anscheinend sooo gerne jemanden im Aussen suchen, der dann die Verantwortung für das eigene Leben übernehmen "darf"
Warum fällt es so schwer zu erkennen, dass tatsächlich jeder Mensch für sein Leben "All-mächtig" ist

Versteht mich nicht falsch, ich glaube auch an eine höhere Macht, oder wie auch immer man "es" nennen mag, die uns ganz viel voraus hat, von der wir noch ganz viel lernen dürfen.
Aber, ich habe auch die feste Überzeugung, dass wir alle diesen "göttlichen Funken" in uns haben, dass wir selber mehr als genügend Macht haben, um das in unserem Leben zu erreichen, was wir WIRKLICH wollen.

Ein kleines Beispiel, aus eigener Erfahrung.
Ich war, vor vielen Jahren, bei einer Freundin eingeladen, ein Wochenende bei ihr zu verbringen. Wir wollten uns einen gemütlichen Abend machen, mit dem ein oder anderen Gläschen Wein. Ausser besagter Freundin war noch eine weitere Frau anwesend, die ich nicht kannte, zum ersten mal sah. Nach ca. 2-3 Gläsern Wein (in dem Fall; Alkohol hebt die selbst gemachten Begrenzungen auf) erzählte ich ihr, was in ihrem Leben so passiert ist. Verbunden, mit einigen Details, die ich nicht wissen konnte.

Warum konnte ich das Das habe ich mich wirklich gefragt. Ist das tatsächlich etwas Aussergewöhnliches für einen Menschen

Vermutlich nein Ich bin von je her offen, neugierig, mich einlassend.
Auch die Wissenschaft sagt, dass wir "nur" 10% unserer Gehirnes nutzen.

Wie kannst Du die Eigenmacht wieder zu Dir zurück holen
Es geht, zunächst mit wirklich kleinen Schritten.

Eine Möglichkeit, Du beginnst, Dir jeden Abend mindestens 5 Deiner Erfolge aufzuschreiben. Egal, was es ist. Sei es erst mal, "Ich habe mir ein tolles Essen gekocht", oder "Ich hatte ein wunderbares Gespräch mit...", oder "Ich habe eine Stunde in der Badewanne gelegen, und es sehr genossen", etc.. Die Art der "Erfolge" wird sich verändern, durch das routinierte Tun.
Beginne damit, und lass mich gerne wissen, wie es Dir damit geht .


Donnerstag, 21. Mai 2020

Was wäre wenn...

Wie oft bist Du schon in die Falle "was wäre wenn" getappt?
Du weißt, es steht etwas an, wo Du Dich beweisen sollst, wo Du durch "musst", vielleicht auch eine Prüfung...
Und schon ist es da; WAS WÄRE WENN?
Was wäre, wenn ich diese Prüfung nicht bestehe? Dann kann ich nicht mehr Geld verdienen, kann meine Wohnung nicht mehr halten, müsste mein Auto abgeben...
Was wäre, wenn ich mit diesem Menschen, den ich doch so sehr liebe, nicht zusammen komme?
Dann würde ich immer alleine bleiben, könnte mich NIE WIEDER verlieben, und würde als alte Jungfer sterben...
Was wäre, wenn ich mein Gesicht vor Familie, Freunden, Bekannten verliere?
Alle würden über mich reden, ich kann NIE WIEDER neue Freunde, Bekannte finden weil, "mein Ruf" eilt mir voraus.
Ehrlich? Ganz ernsthaft?
Was wäre denn, wenn es vollkommen egal sein kann, ob Dies oder Das?
Du machst die Prüfung noch mal, Du verliebst Dich irgendwann mal neu, Du ziehst neue Freunde und Bekannte an, Deine Familie wird es irgendwann mal akzeptieren. Deine innere Veränderung bringt Veränderung im Aussen.
Es kann doch sooo leicht sein, sich wirklich absolut frei zu fühlen. Dinge zu nehmen, wie sie jetzt eben gerade sind ohne, dass ein ganzes Leben zusammen bricht .
Falls es Dir schwer fällt, das umzusetzen, ich bin gerne für Dich da!


Dienstag, 19. Mai 2020

Was kannst Du heute tun, trotz...

Was ist es, was Du heute TROTZDEM tun kannst?
Obwohl Du Angst hast
Obwohl Du Dich ekelst
Obwohl Du glaubst, Dir gesagt wird, Du schaffst das nicht
Obwohl es sich mies anfühlt
Obwohl Du garkeine Lust hast
Kann es sein, wenn Du es dann hinter Dir hast, dass es doch nicht sooo unmöglich, schlimm, ..., war? 

Was hast Du daraus gelernt?


Freitag, 15. Mai 2020

Geerbte Gefühle und Gedanken...

Gibt es in Deinem Leben negative Gedanken und Gefühle, von denen Du, so ganz im Innen, das Gefühl hast, dass sie doch "eigentlich" garnicht zu Dir gehören?

Ein Gefühl welches Dir sagt, hmm, ich bin doch eigentlich ganz anders, diese Sorgen, Ängste, oder was auch immer, "dürften" doch garnicht da sein.

Ich möchte Dich beruhigen, es wurde mittlerweile erkannt, dass wir, manche von uns, negative Gedanken, Gefühle, aus einer anderen Generation übernommen haben.

Sabine Bode beschreibt das in ihrem Buch: "Kriegsenkel: Die Erben der vergessenen Generation" sehr gut. Sie zeigt dort auf, dass sich "Spuren bis in die zweite, und dritte Generation hinein" vererben können. Hier ist die Rede von negativen Erfahrungen aus dem Kriegsgeschehen raus. Nach meinem Verstehen müssen sie nicht aus einem Krieg kommen, können auch aus anderen, negativen Erfahrungen stammen.

Du kannst es stoppen, wenn Du es wirklich willst. So dass es in Deinem Leben, im Leben Deiner Kinder, keine Wiederholung gibt.

Wenn Du verstehst, erkennst, dass ein bestimmtes Gefühl garnicht zu Dir gehört, kannst Du es annehmen, Dir überlegen, "Okay, Du darfst jetzt da sein. Ich weiß, dass Du nicht zu mir gehörst. Ich nehme Dich wahr, werde mich aber nicht von Dir beeinflussen lassen."

Was wäre, wenn auch das garnicht schwer sein muss?

Hier der Link zum Buch.

Donnerstag, 14. Mai 2020

Die Zeit der Auseinandersetzungen....

Ist das nicht gerade eine Zeit, in der man nicht unbedingt die beste Laune hat
Kann es sein, dass in so einer Zeit sowieso die ganzen vielen (selbstgemachten) "dunklen Löcher" nach oben kommen❓  

Heißt, all die negativen Gedanken 👽, die man vor dieser "Krise" noch gut übergehen, nach hinten schieben konnte, melden sich gerade jetzt vehement

Natürlich gibt es die Möglichkeit, weiter drüber weg zu gehen. "Den Lichtblick" zu haben, demnächst kann ich sicher wieder normal arbeiten, mein Leben leben, wie vorher, und dann sind diese Gedanken auch wieder weg

Wirklich Ist es so

Kannst Du Dich an Momente erinnern, wo es Dir von Innen heraus, so wirklich RICHTIG gut ging Gab es da auch nur einen Bereich in Deinem Leben, der sich nicht gut anfühlte
Ich schätze nein Weißt Du warum Dinge, die Dich wirklich belasten, schieben ihre negative Wirkung in ALLE Lebensbereiche.

Hast Du Probleme mit der Liebe, grundsätzlich in Deinem Privatleben, funktioniert es womöglich auch im Job nicht so richtig. Wenn Du selbständig bist, kann es sogar zu Verdienstausfällen kommen. Weil Du unkonzentriert bist, innerlich angespannt, etc..

Hast Du Probleme mit dem Job, kann es zu Krisen in der Partnerschaft, in der Familie kommen. Eben weil Du vielleicht wütend, einfach angeschlagen bist, oder ein negatives Selbstwertgefühl hast.

Jetzt stell Dir mal vor, Du gehst JETZT, diesen einen Bereich, der Dich schon länger belastet an. Wie würde Dein Leben in ein paar Wochen, 2-3 Monaten aussehen, wenn es diesen negativen Bereich nicht mehr geben würde

Wie würdest Du Dich fühlen Frei 🤩, glücklich 😁, mit dem Gefühl, Du könntest im Regen tanzen ☄️💃

Ich möchte Dir dafür, FÜR DICH, ein Angebot machen. Ich begleite Dich 2 Monate, mit 2 Telefonaten in der Woche, mit Aufgaben, die zu erfüllen sind. Solltest Du Fragen haben, an Grenzen stoßen, kannst Du mich per Messenger, oder auch anders, kontaktieren.
Der Preis dafür ist, bis Freitag, dem 15.05. 697 EUR. Nach diesem Datum wird er bei 997 EUR liegen.

Bist Du Dir, ist Dir Dein Leben das wert❓#

Falls ja, kannst Du mich gerne per Mail claudiareimund888@gmail.com kontaktieren.