Montag, 4. Dezember 2017

Was wäre wenn.... Dein Leben plötzlich mit viel mehr Leichtigkeit funktionieren würde???

... was wäre wenn, Du jeden Morgen, beim Blick in den Spiegel mit viel Freude und Liebe sagen könntest; "Hallo schöne Frau/Hallo schöner Mann"?

... was wäre wenn, Deine Kollegen, Mitarbeiter, Kunden und Klienten, Dir durchweg mit Wohlwollen, Anerkennung und Begeisterung entgegentreten würden?

... was wäre wenn, Du mit Leichtigkeit mehr Geld generieren könntest?


Du meinst das geht nicht??? Es ist doch die Umwelt, auf die Du reagierst, weil sie Dir so viele Herausforderungen schenkt?


Hier könnte sich dann die Frage stellen, was war zuerst da, das Huhn oder das Ei?

Ist es DIE Umwelt, auf die Du reagieren MUSST, ohne darauf Einfluss nehmen zu können?

NEIN!!!

Du willst wissen, wie es anders geht? Wie Du mit Leichtigkeit Herausforderungen meistern kannst?

Dann melde Dich gerne bei mir <3.

Es ist ein Prozess, der durchgeführt werden muss (und ich mag dieses "muss" überhaupt nicht).

Lass Dir zeigen, wie es funktionieren kann.


Auf der Startseite wirst Du sehen, dass ich noch bis zum 10. Dezember 20% Erlass auf jede Dienstleistung anbiete.

Bei Interesse nimm Kontakt über das Kontaktformular (links im Menü) zu mir auf, nenne Dein Anliegen, und auch das Kennwort "Advents-Aktion". Dann vereinbaren wir einen Termin.

Ich freue mich sehr auf Dich!

PS: Melde Dich nur dann, wenn Du wirklich bereit bist, für eine Veränderung. Es wird auch unbequem werden. Ohne dem geht es nicht, und dann wird auch unser Gespräch keinen Nutzen für Dich haben.



Dienstag, 14. November 2017

Bist Du anziehend, oder gehen Menschen auf Abstand vor Dir? Wie Deine Energien wirklich funktionieren...

🌟🌟🌟 Wow, welche Freude, den Link habe ich gerade gefunden.🌟🌟🌟
"Die Prophezeihungen von Celestine", ein wunderbarer Film, den ich gerne auch manchmal in meinen Beratungen empfehle.
Solltest Du wissen wollen, wie "Energie geben"  positives Gefühl, kann dabei unterstützen, die Verbindung zu jemandem vertiefen) oder (unbewußt) "Energie rauben"  bringt das Gegenüber mit Sicherheit dazu, eher auf Abstand zu gehen, was manchmal für einen selber nicht nachvollziehbar ist), solltest Du Dir unbedingt diesen Film ansehen.
Die Ídee, diesen Film an Klienten zu empfehlen, entstand aus zwei Gründen:
 Es gibt Menschen, die eine ganz tiefe Verbindung zu jemandem spüren, darum "wissen", dass das Gefühl auch erwidert wird, und dennoch erleben, dass eine echte Liebesbeziehung entweder schwer, oder womöglich garnicht aufgebaut werden kann. Der Film erklärt wunderbar, WARUM das passieren kann. 💞
 Der ein, die andere Klient/in erklärte, "Ich mache doch so gut wie Alles, um auf mich aufmerksam zu machen, versuche so gut wie Alles zu tun, damit das Gegenüber mich mögen kann". Leider ist weniger manchmal viel mehr. Gerade dann, wenn man seine eigene Energie nicht wirklich abschätzen kann. Auch das wird in diesem Film wunderbar erklärt.
Also, solltest Du das ein, oder andere, was ich beschrieben habe von Deinem eigenen Erleben kennen, dann mach es Dir gemütlich, und schau Dir den Film an. Du wirst VIEL besser verstehen können, wie die Zusammenhänge sein können.
Viel Freude damit 💜


www.Claudia-Reimund.de

Sonntag, 12. November 2017

Heute schon "Danke" gesagt? Die Dankbarkeits Apps

Hallo ihr lieben, durch ein Webinar, welches ich mir heute Morgen anhörte, wurde ich wieder sehr stark daran erinnert, wie wichtig es ist, Dankbarkeit, für das, was man hat, zu fühlen, und sich darüber klar zu werden.

Bisher habe ich selber am Morgen, man kann es auch am Abend machen, in einem Heftchen 📕 mindestens 5 Dinge aufgeschrieben, für die ich dankbar bin, sein kann. Für das, was ich habe, für das, was ich an dem jeweiligen Tag gut gemacht habe, etc..

In dem Webinar vorhin habe ich mitbekommen, na ja, wir leben halt in einer technisierten Welt, dass es mittlerweile Dankbarkeits-Apps, für das Handy gibt 📱. Auch dort kann man, zu jeder Zeit, die Dinge eintragen, für die man sich dankbar fühlt. Wenn ich es richtig verstanden habe, ist es in der ein oder anderen App so, dass sie einen auch immer mal wieder an bestimmte Dinge erinnert, für die man schon dankbar war.

Wenn man das regelmässig betreibt, wird sich eine sehr, sehr positive "Macht" ergeben. Weil, man kommt in einen absolut positive Flow . Man wird auf der Suche nach mehr Dingen sein, immer wieder, für die man dankbar sein kann. Und, darüber zieht man dann auch immer wieder neue, sehr positive Dinge an, für die man noch viel mehr dankbar ist 👏.

Hier eine App, für das Iphone (vielleicht findet ihr aber auch noch andere)
Und hier noch eine für Android
Ich wünsche viel Freude damit, und auf Erfahrungsberichte .

Freitag, 10. November 2017

Es trennt sich, was getrennt werden soll, es kommt zusammen, was zusammen gehört.

Ich weiß nicht, wie es euch so geht, welche Erfahrungen ihr gerade macht, mein Eindruck aus der letzten Zeit ist, dass wirklich sehr viel im Umbruch ist.
Ich erlebe, wie langjährige Beziehungen an Scheidepunkte kommen, partnerschaftlich, wie freundschaftlich, wie Unternehmen mehr und mehr beginnen zu bröckeln, etc..
Vor einiger Zeit habe ich gelesen, und diese Aussage ist mehrfach aufgetaucht, dass wir gerade in einer Zeitqualität leben, in der Beziehungen, geschäftlich wie privat, ins Wanken kommen, die nicht mehr herzzentriert, sondern "nur" materialistisch geführt werden.
Ganz ehrlich, viele solcher Aussagen nehme ich erst mal nicht ernst. Ich achte auf Beweise dafür, oder dagegen.
Allerdings, diese Aussage scheint sich wirklich zu bewahrheiten, zumindest bei so einigen.
Solltest Du gerade so etwas erleben, natürlich kann das sehr, sehr schmerzlich sein, versuche im Hinterkopf den Gedanken zu behalten, es geht tatsächlich um "Herzensangelegenheiten" die in DEINEM Sinne passieren.
Sowohl Unternehmen, als auch gerade Beziehungen, die in gewisser Weise zur Routine geworden sind, ordnen sich neu. Man wird dazu gebracht, sich damit auseinander zu setzen, bin ich noch von Herzen dabei, oder will ich eigentlich etwas anderes. Und, wenn man bisher unbewusst damit umgegangen ist, wird man womöglich "gezwungen", sich damit zu beschäftigen.
Ich wünsche von  Kraft, genügend Energie!


www.Claudia-Reimund.de

Freitag, 3. November 2017

Selbst gemachtes Drama, und ein wichtiger Schritt, der Dich da raus führen kann.

Gestern war ein sehr merkwürdiger Tag, muss ich sagen. Unverhofft fragte mich eine ❤-ens-Freundin von mir, ob ich sie nicht zu Ihrer Mutter ins Heim fahren kann, weil sie gerade kein Auto hatte, und schon eine Woche nicht mehr da war. War schon irgendwie problematisch, weil ich mir selber ein Auto ausleihen musste, und der Wagen zunächst nicht ansprang, weil die Batterie leer war.
Ich dachte, ok, ich gehe zwischenzeitlich einkaufen, während meine Freundin bei ihrer Mutter ist.
Wie sich später zeigte, eigentlich war unser Gespräch dann viel wichtiger, als Alles andere.
Wir unterhielten uns über Beziehungen, Freundschaften, und fanden heraus, sehr bewußt, und auch über diverse Beispiele, was wir mit unseren Gedanken anstellen können. Gerade auch bei Beziehungsproblemen liegt oftmals der Fokus auf "Problem". Soll heissen, sehr oft, wenn sich "Probleme" in eine Beziehung einschleichen, man zunächst keine Klärung miteinander findet, ist durchweg der Fokus auf "Problemen". Wir erwarten regelrecht, dass wieder ein Problem auftaucht. Und, tatsächlich, weil wir bekommen IMMER unser recht, folgen dann auch immer wieder Probleme, und es entwickelt sich eine Negativ-Schleife, die uns mehr und mehr runter ziehen kann.
Wir waren erst mal in einem Restaurant essen, und später, beim Nachtisch in einem weiteren Restaurant, malte ich einen Kreis auf eine Unterlage, den ich achtelte. In ein Achtel malte ich einen Punkt und sagte ihr, der ganze Kreis, ist Alles, was eine Beziehung, das ganze Umfeld drumherum, ausmacht. Der Punkt, in dem einen Achtel, ist das "Drama". In bestimmten Situationen können wir diesen "ganzen Kreis", garnicht mehr überblicken, und konzentrieren uns nur auf das "Drama".
In solchen Momenten kann es dann sehr wichtig sein und werden, dass irgendjemand von Aussen, ich nenne es so, Keile in diese "Negativ-Gedankenschleife schlägt, damit sich der Blick wieder weiten, und verändern kann.
Diese Erkenntnis war letztendlich für uns beide sehr wichtig, und der Vor- und Nachmittag bekam eine ganz andere Bedeutung, als zunächst geplant.
Solltest Du gerade in so einer Situation festhängen, versuch Dir bewußt zu machen, dass Dein Blick womöglich sehr eingeschränkt ist, Du eben nicht mehr den "ganzen Kreis" überblicken kannst, und such das Gespräch zu einer neutralen Person, die "Keile in Deine Gedanken schlägt" ❤.
Es wird Dir eine große Erleichterung bringen, womöglich auch Ängste und Unsicherheiten nehmen.
www.Claudia-Reimund.de

Sonntag, 29. Oktober 2017

Warum Beziehungen meistens nicht funktionieren, wenn man sich zu sehr verschenkt.

Es ist soo schön zu lesen, wenn jemand schreibt, in diesem Fall ein Mann 😍;
"Ich wollte mich bei Dir bedanken!!! Sie ist zurück gekommen, ich muss jetzt alles besser machen!" 💞👫("müssen" mag ich nicht, aber ist nicht meine Entscheidung, "wollen" wäre besser  ).
Sicherlich geht es gerade beim Kartenlegen auch darum, dass man in der Zukunft etwas sieht, was der/die Fragende nicht weiß, und wissen möchte. 🔮
Allerdings, was mir wirklich super, super wichtig ist, wie auch gerade in diesem Beispiel, "wer" soll dieser Mensch sein und werden, damit die Beziehung besser funktioniert
Und ich meine damit NICHT, dass man sich komplett verändern soll. Du wirst erkennen, was ich meine.
Er hat sich sehr, sehr, sicherlich fast auch übertrieben, um seine Herzensdame bemüht, in der gemeinsamen Beziehung. Jeden Tag "Ich liebe Dich", hat ihr so gut wie jeden Wunsch von den Augen abgelesen, ist z.B. spät abends noch losgefahren, um ihr das zu besorgen, was sie haben wollte, hat viele Gescnenke gemacht, etc..
Das liest sich doch traumhaft, total ideal, oder? Natürlich, wenn es passt, als Empfehlung, wenn sich so etwas bei 2 Menschen abwechselt, super
Allerdings, ein Mensch mit einem negativen Selbstwertgefühl kann, in der Regel NICHTS damit anfangen!
Aus mehreren Gründen.
Es können Gedanken aufkommen wie;
1. Ich bin es nicht wert, mein Gegenüber wird das irgendwann mal wieder lassen, wenn er mich "erkennt" (was bedeutet, es können in dem Moment schon wieder Verlustängste hoch kommen, obwohl noch garnichts passiert ist.)
2. Gleich das Gefühl, "Der kann mich nicht meinen. Das Gegenüber sieht mich garnicht, hat eine "ganz falsche Vorstellung von mir".
Beides, und auch die unglaublich vielen "Geschenke", materieller und anderer Art, haben in diesem Beispiel dazu geführt, dass die Frau die Flucht ergriffen hat, und zu einem Ex zurück ging, der sie JAHRELANG UNTERDRÜCKT hat. 👿
Man könnte meinen, "ver-rückt"! Nein, überhaupt nicht 
Es hat in der vergangenen Beziehung, ich würde sagen, auch schon in der Ursprungs-Familie, eine Art "Gehirnwäsche" stattgefunden, die dazu führte, dass sich der Glaubenssatz ergab "Ich MUSS um Liebe und Anerkennung kämpfen".
Damit kann man nicht in Leichtigkeit mit den vielen Geschenken umgehen! Ich habe ihm geraten, seine eigene Position in der Beziehung zu hinterfragen, zu klären. Es ist, zumindest für eine Zeit, seine Aufgabe, die Verbindung, in Beziehung zwischen den beiden, auf Augenhöhe zu hiefen. Sie wird den Mut nicht dazu haben. Heißt, er sollte sich nicht immer wieder "verschenken", sondern ihr auch die Möglichkeit geben, ihm Geschenke zu machen.
DAS bedeutet für mich eine erfolg-REICHE Beratung!!! 
Nebenher erwähnt, ich verschenke bis 30.11.2017 Gratisgespräche mit einer Länge von 10 Minuten an Menschen, die mich noch nicht kennen.

Neustart mit dem Thema "Ich bin immer alleine"

Seit ca. einem Jahr war es jetzt sehr still um mich, hatte selber so eine Art Selbstfindungsphase, und möchte jetzt wieder starten, hier zu schreiben, worauf ich mich sehr freue.

Dann gleich zum Thema im Titel :).

   Heute mal wieder ein bisschen aus dem Nähkästchen geplaudert...   
Ich führte ein Gespräch mit einer Frau, die sich von ihrem langjährigen Freund getrennt hat 💔, kurz vor dem Auszug steht.
Sie erzählte mir, wie ihre Gefühle dazu sind. Dass sie so viel "ertragen" hat, Beschimpfungen wie; "Du machst es nicht richtig, Du bist fett, Du bist zu langsam", etc..
Und auch, dass es für sie ein komisches Gefühl sein wird, nach so langer Zeit, fast 20 Jahre, wieder "alleine" zu wohnen. Und, dass sie eigentlich noch nie "alleine" gewohnt hat weil, sie direkt nach Auszug bei ihren Eltern, immer wieder gleich mit jemandem zusammen gezogen ist.
Als sie still wurde fragte ich sie, "Warum glaubst und sagst Du, dass Du alleine bist? Du hast doch 2 Kinder 👫 (eines um 6 Jahre, das andere um 8 Jahre).
"Oh, stimmt ja, das war mir garnicht so richtig bewußt, ich habe keine so gute Wahrnehmung für die Situation gehabt."
Was ich damit sagen will, dass wir uns oftmals selber das Leben sehr schwer machen mit Sätzen, die sich im Kopf festsetzen, die aber garnicht der Wahrheit entsprechen
Daraus folgen womöglich Glaubenssätze wie hier, "Ich bin immer alleine".
Mit dem Gedanken, ich zieh jetzt aus, und bin "alleine", kann so ein Umzug, in der Situation, sich sehr schwer anfühlen.😥
Erst mit meiner Erinnerung an die Kinder, kam auch Freude in ihr hoch. "Oh, wie schön, wir werden geregelte Zeiten füreinander haben, mehr miteinander spielen und gemeinsam essen können".💞
Es könnte so leicht sein, manchmal, sein Leben wieder positiv zu verändern, wenn man nur etwas mit einer anderen Brille schaut 
Das war nur EIN Beispiel. Kannst Du in Dir vielleicht ähnliche, unrichtige Sätze erkennen?

www.Claudia-Reimund.de